Jun 132012
 

 

In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben die theoretischen Ausarbeitungen zum Networking und damit zur Umsetzung der Netzwerkorganisation in Unternehmen erhebliche Ausmaße angenommen. Herausgeber wie Jörg Sydow mit dem Buch „Management von Netzwerkorganisationen: Beiträge aus der “Managementforschung”“haben qualifizierte Grundlagen gelegt. Täglich werden neue theoretische Hilfestellungen sowie Erklärungen gegeben, die aber mit den praktischen Möglichkeiten des Networkings, wie zum Beispiel bei Facebook, Xing, oder Google+, nicht zu realisieren sind. Die Schere zwischen den oft genutzten massentauglichen Social Networks und den Bedürfnissen des B2B-Networking geht weiter auseinander. B2B-Networking, und damit die Umsetzung der Netzwerkorganisation im täglichen Unternehmensalltag innerhalb von Social Networks, ist nicht möglich. Neben dem hohen Risiko der Datensicherheit ist insbesondere die nur sehr begrenzt nutzbare Software für das B2B-Networking innerhalb dieser Portale dafür verantwortlich.

Headhunter und ohne professionelle Infrastruktur arbeitende kontaktschwache Nutzer sind die zentralen B2B-Fokusgruppen der Portalbetreiber, deren Bedürfnisse befriedigt werden. Weitere wirtschaftstreibende Akteure und Gruppen bestehen aber aus hochdifferenzierten Bedürfnissen und damit sehr heterogenen Netzwerken, deren Wünsche bzw. Anforderungen so nicht befriedigt werden. Gerade diese Personen suchen nach professionellen netzwerktauglichen B2B-Lösungen. Somit wird das diesen Personen inne liegende Networking-Gen durch die massentauglichen Social Networks nicht geweckt oder gefördert. Diese zunehmende Zurückweisung des kontinuierlichen Anstiegs der Bedürfnisse der Profi-Netzwerker führt zur Suche nach anderen passenden Lösungen. Fokussiert auf die Gene der Profi-Netzwerker stellt Easy Networking genau diese in das Zentrum der professionellsten Networking-Software. Komplexität und Heterogenität der Anforderungen beantwortet diese Software mit einfachen Nutzungskonzepten und dennoch umfassend ausdifferenzierten Lösungen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse im B2B-Networking. Insbesondere der fortschreitenden Verbreitung der Netzwerkorganisation in den unterschiedlichsten wirtschaftlichen Bereichen stellt Easy Networking spezialisierte modulare Anwendungen zur Seite. Mit nur einer E-Mail startet die Software ihre Betreuung der Netzwerke. Alle Verbindungen zur Software in der Cloud erfolgen mit E-Mails. Auch die Antworten der Software, und damit Netzwerk-Lösungen, werden im E-Mail Postfach zugestellt. Genau dort, wo die Gene der Netzwerk-Profis materialisiert werden.

Diese einfache aber dennoch hoch spezialisierte B2B-Networking Software verbreitet sich in den Märkten, die mit geschlossenen Netzwerken ihre betrieblichen Anwendungen erfolgreich umsetzen. Ohne komplexe Einarbeitungen werden die Gene der Profis nach wenigen Minuten umfassend bedient.

Werden in Ihrem Markt diese Möglichkeiten schon genutzt? In den drei unterschiedlichen Produktvarianten werden auf der Website des Anbieters die möglichen Einsatzmärkte und Unternehmensnutzungstypen beschrieben. Hiermit entstehen erste Ansätze und Orientierungen zur täglichen Nutzung. Weitere Einsätze hängen natürlich von den Genen der Nutzer ab. Ist auch Ihr Networking Gen darunter? Testen Sie vier Wochen kostenlos die Konformität der Software mit Ihrem Gen. Dieser Test wird auf der Website von Netbaes unter Easy Networking angeboten.

Netbaes 13.6.2012

Schlagworte: Easy Networking, E-Mail, Test, Mail, Communitybuilding, Crowdsourcing, B2B-Networking, Social Networking, Networking, Netzwerk, Netzwerke, Networks, Netbaes,

Apr 052012
 

 

 AUFBAUANLEITUNG

Drei Schritte zum Aufbau des Test-Netzwerkes.

1. Anmeldung Netzwerk-Test

Über das Internet, Telefon oder per E-Mail haben Sie sich zum Easy Networking Basic Test angemeldet. Jetzt erhalten Sie eine E-Mail von Easy Networking mit einem Link zur persönlichen Anmeldung im System. Bitte klicken Sie auf diesen Link. Sie kommen zur Website der Netzwerk-Kontaktdatenanmeldung. Füllen Sie bitte alle Felder aus und lesen Sie die Anleitung durch. Laden Sie das Easy Networking ABC PDF, die Aufbauanleitung PDF und die Easy Networking AGB PDF herunter. Danach klicken Sie auf „testen“.

Auf der nächsten Seite geben Sie bitte Ihr persönliches Passwort ein. Setzen Sie einen Haken auf ABG akzeptieren. Jetzt sind Sie persönlich angemeldet. Diese Anmeldung wird nur mit dem Networking Manager/Administrator durchgeführt.

2. Installation Netzwerk-Test

Jetzt erhalten Sie eine E-Mail mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung. In dieser E-Mail ist ein Link aufgeführt, den Sie bitte anklicken. Sie sind jetzt auf der Netzwerk-Installationsseite. Geben Sie Ihrem Netzwerk einen Namen. Legen Sie auch ein erstes generelles Thema des Netzwerkes fest. Setzten Sie einen Haken bei „Ich möchte eine E-Mail-Adresse von NETBAES“. Sie erhalten von der Netbaes eine E-Mail Adresse für Ihre Netzwerk-Verbindungen. Das ist Ihre Netzwerk E-Mail Adresse, an die Sie und Ihre Mitglieder in Zukunft Ihre Netzwerk E-Mails senden.

Jetzt sendet Easy Networking Ihnen eine Bestätigung, dass die Netzwerk-E-Mail Adresse funktionsbereit ist. Danach erhalten Sie eine zweite E-Mail noch einmal mit der Netzwerk E-Mail Adresse. Hier ist auch ein Link zu Ihrem Easy Networking Cockpit eingefügt. Klicken Sie bitte auf diesen Link. Jetzt befinden Sie auf der Login-Seite des Cockpits. Hier geben Sie Ihre persönliche E-Mail Adresse und das eben erstellte Passwort ein. Jetzt sind Sie im Cockpit Ihres Netzwerkes.

3. Netzwerk Aufbau

Lesen Sie jetzt das Easy Networking ABC durch und fahren Sie fort mit der Einrichtung Ihres Netzwerkes. Folgen Sie den Empfehlungen des Easy Networking ABC. Zuerst laden Sie bitte Ihre ersten Mitglieder ein.

 Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:                                                                                                                                                                                                                                          

1. Gehen Sie im Cockpit auf die Seite NETZWERKER und geben Sie hier neue Mitglieder ein.                                                                                                                                                           

2. Schicken Sie der Netzwerk-E-Mailadresse (2. Punkt) eine E-Mail mit dem Befehl:                                                                                                                                                                                                                                                   =ANLEGENMITGLIED(Anrede;Vorname;Nachname;E-Mail-Adresse) 

Jedes neue Mitglied erhält eine E-Mail mit einem Link auf die Registrierungsseite. Hier wird das Passwort für das Cockpit festgelegt. Nach einer Identifikationsprüfung erhält dieses Mitglied eine Begrüßungs-E-Mail mit dem Easy Networking ABC und ist Mitglied Ihres Netzwerkes.

Jetzt können Sie schon erste Verbindungen erstellen. Auch erste Inhalte können Sie an die E-Mail Adresse des Netzwerkes senden. Das System arbeitet nach Ihren Vorgaben diese E-Mails ab. Fahren Sie und Ihre neuen Mitglieder fort mit dem Aufbau des Netzwerkes. Wichtig! Merken Sie sich die E-Mail Adresse Ihres Netzwerkes (2. Punkt). Speichern Sie auch den Link zu Ihrem Cockpit. Hilfe erhalten Sie über easy@netbeas.org. Sehen Sie sich auch die Easy Networking Start Videos auf http://www.youtube.com/user/netbaes an. Während des Tests meldet sich Easy Networking mit weiteren Hilfestellungen und Networking-Tipps.

Viel Erfolg mit Easy Networking!

Easy Networking Support 

▲ NACH OBEN ▲▲ NACH OBEN ▲